Mentor werden

Mentor werden ...

Häufig gestellte Fragen ! Was wird gemacht ?

Ein bis zwei Mal wöchentlich treffen sich die Mentoren mit ihren Schülern für circa ein bis zwei Schulstunden zum gemeinsamen Sprechen, Lesen und Schreiben. Die Lernbegleitung sollte mindestens über ein halbes Jahr andauern, Ferien ausgenommen. Um lange Wege zu vermeiden, versuchen wir, die Zusammenarbeit möglichst nah am Wohnort zu organisieren. Die Mentorentätigkeit kann und soll den Deutschunterricht nicht ersetzen und ist auch nicht als Nachhilfe gedacht.

DAS 1:1 Prinzip  (<<<HIER als download>>>)

Leseforscher wissen Bildungsmotivation wächst besonders nachhaltig über emotionale Zuwendung. Deshalb kümmert sich bei uns in der Regel ein Erwachsener um ein Kind.
Informieren Sie sich auf unserer Homepage:
Arbeit des Vereins, Ziele, Informationen für Mentoren und an der Mentorentätigkeit Interessierte .

<<<HIER ANMELDEFORMULAR>>> zum downloaden !

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Es gibt mehrere Wege und Möglichkeiten:


Telefonisch unter: 03943 – 60 61 25
(mit AB – wir melden uns bei Ihnen)


per E-Mail unter
Mentor.WR@gmail.com, wir vereinbaren
ein Vorgespräch mit Ihnen.



persönlich in der ersten halben Stunde der offenen Mentorentreffen,
die der unverbindlichen Begegnung dienen.