Unsere Arbeit

Die Arbeit des Vereins

Die PISA-Studien der letzten Jahre haben enorme Defizite der Lese-, Schreib- und Sprachkompetenz der Schülerinnen und Schüler in Deutschland ergeben. Diese können zu negativen Auswirkungen im sprachlichen Bereich, der beruflichen Entwicklung und des Sozialverhaltens junger Menschen führen.


MENTOR ist eine Initiative von Ehrenamtlichen zur Förderung der Lese- und Sprachkompetenz von aufge-schlossenen und förderbedürftigen Kindern unter 16 Jahren aller Schultypen.
Mit dem Wunsch dieser Entwicklung der abnehmenden Lese- und Sprachkompetenz regional etwas entgegen zu setzen, fanden sich am 29. Juni 2011 von dieser Idee angesprochene Wernigeröder ein, um für die Region eigenen Verein -nach dem Vorbild der ersten Initiative des Buchhändlers Otto Stender (Hannover) zu gründen.

Initiatoren und Gründungsmitglieder der ersten Stunde von Mentor
– Die Leselernhelfer Wernigerode e.V.:

Ulrich Baxmann, Barbara Cöster, Stefan Drube, Klaus-Dieter Krebs, Marlies Prell, Christine Oppermann-Zapf, Jana Theuring, Sabine Wetzel, Prof. Dr. Armin Willingmann, Prof. Dr. Maximilian Zimmer

Unsere Satzung kann auf Wunsch unter
Mentor.WR@gmail.com angefordert werden.

MENTOR hilft durch individuelle Einzelförderung Kindern, die Schwierigkeiten im Umgang mit der deutschen Sprache haben. Der Verein organisiert und betreut die Zusammenarbeit zwischen Mentoren (Lesebegleitern), Kindern und Schulen.

Die Auswahl förderbedürftiger und förderwilliger, sozial benachteiligter Kinder wird ausschließlich von den Lehrern / Lehrerinnen und nur mit Zustimmung der Eltern vorgenommen. Wichtig vor allem: Durch seine Kontakte zu Lehrkräften und Schulen vermittelt der Verein den Kontakt zwischen Lesebegleitern und geeigneten Schülerinnen oder Schülern.